header
        
         
line decor
       
Impressum
Kontakt
AGBs
     
line decor



 
 
 
   
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
www.brennholz-marl.de
 


1.  Geltungsbereich/Allgemeines:
Sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Verkäufer und Käufer unterliegen ausschließlich den nachfolgenden ABGs in Ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt. Lieferbedingungen, Zahlungsbedingungen und die Datenschutzinformationen sind integraler Bestandteil der AGBs.


2.   Vertragsabschluss:

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Dieses stellt keine Annahme des Angebotes durch den Verkäufer dar. Erst durch die Annahme durch den Verkäufer kommt der Kaufvertrag zustande. Die Annahme erfolgt durch Überlassung der Ware.


3.   Widerrufsrecht:
Der Verkäufer bietet die Ware an auf dem mobilen Wege zum Kauf bzw. zur Abholung an. Dadurch finden gemäß § 312 b Absatz 3 Nr. 5 BGB die Fernabsatzvorschriften auf die zwischen dem Kunden und dem Verkäufer geschlossenen Kaufverträge keine Anwendung. Damit stehen dem Kunden kein Widerrufs- oder Rückgaberecht betreffend der bestellten und gelieferten Produkte zu.


4.   Preise:

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle angegebenen Preise enthalten die jeweils gültige deutsche Mehrwertsteuer.


5.   Zahlungsbedingungen:
Mit der Bestellung wird der Kaufpreis fällig.
Die Zahlung erfolgt unter Maßgabe der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen.
Bei  Vorbestellungen via Telefon, Fax oder Email ist die Zahlung auf u. g. Bankverbindung des Verkäufers im Voraus zu leisten oder bei anderer Vereinbarung bar bei Lieferung oder Abholung. 
Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.
Der Mindestbestellwert beträgt 11,20 €


6.   Lieferung:

Wenn ein Produkt vorübergehend nicht lieferbar ist, behält sich der Verkäufer das Recht vor, dem Kunden ein in Preis, Qualität und Verpackung gleichwertiges Produkt anzubieten.

Bei einem Annahmeverzug durch den Kunden bzw. schuldhafte Verletzung sonstiger Mitwirkungspflichten, ist der Verkäufer berechtigt, den dadurch entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen, d.h. Zahlungen auf Vorbestellungen, die nicht innerhalb der umseitig angegebenen Zeiten abgeholt werden verfallen, gleiches gilt für alle Ansprüche an Warenqualität und Erstattung des Kaufpreises.

Wird die Annahme verweigert, wird der Kaufpreis fällig, da die Ware zurückgeführt und entsorgt werden muss. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem er in Annahmeverzug geraten ist.


7.   Eigentumsvorbehalt:
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers.


8.   Haftung/Haftungsausschluss:
Der Verkäufer haftet für einen Schaden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit in vollem Umfang.
Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalspflicht). Bei der fahrlässigen Verletzung von Kardinalspflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt. Der Käufer trägt hierfür die Beweislast.
Unberührt bleiben eine gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung (z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz) und eine Haftung einer etwaigen Übernahme der Garantie.
Erfüllungsgehilfen, Angestellte und gesetzliche Vertreter des Verkäufers haften nicht weitergehend als der Verkäufer selbst.

Obwohl wir uns stets um die Richtigkeit der Produktangaben auf unserer Internetseite bemühen, kann es mitunter vorkommen, dass Hersteller ihr Zutatenverzeichnis ändern. Die Produktverpackung und zugehörigen Dokumente enthalten möglicherweise Angaben, die über die auf unserer Internetseite gemachten Angaben hinausgehen und/oder sich von ihnen unterscheiden. Sämtliche Produktangaben auf unserer Internetseite werden allein zu Informationszwecken bereitgestellt.


9.   Datenschutz:
Der Verkäufer verpflichtet sich, die Privatsphäre und persönliche Daten der Kunden zu schützen und die personenbezogenen Daten ausschließlich nach den Vorschriften des dt. Datenschutzrechts zu erheben, nutzen und verarbeiten.

Verwendungszweck:
Die Daten werden verwendet:

  • Zur Bestellungsabwicklung.
  • Für Ihren Account speichern wir für Sie Adressen, Email Adressen, Name, Passwort, Zahlungsarten.
  • Für Informationen über News und Angebote.
  • Mit der Bestellung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Daten, wie beschrieben, erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Einwilligung kann jederzeit ganz oder teilweise für die Zukunft widerrufen werden.

10.   Schlussbestimmungen
Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz des Restaurants.

Ausschließlicher Gerichtsstand - auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten - ist im kaufmännischen Verkehr der Sitz des Restaurants. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzung des § 38 Abs. 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand der Sitz des Restaurants.

Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts sind ausgeschlossen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

 
 

 
LAND- & FORSTBETRIEB
Johannes Kleine Voßbeck

 

PREISLISTE BRENNHOLZ
Stand Januar 2014

 

PREISLISTE WINTERDIENST
Stand Winter 2014 / 2015